Tattoos in Baden-Württemberg bald verboten?

Gift-in-TattooWenn es nach dem BW Verbraucherschutzminister Rudolf Köberle (CDU) geht, wahrscheinlich schon. Dieser will nämlich heraus gefunden haben, dass die Farben die bei Tattoos verwendet werden, gesundheitsschädlich sind und gefährliche Langzeitfolgen zur Folge haben können. Laut einer Studie des Chemischen und Veterinäruntersuchungsamt Karlsruhe enthalten die Farben, welche bei Tätowierungen verwendet werden, Schwermetalle.

Rudolf Köberle erwartet gefährliche Spätfolgen und befürchtet sogar, dass die Inhaltsstoffe der Tattoo-Farben Krebserregend sein könnten.

Meiner Meinung nach ist dieses Vorpreschen unglaublich!!! Rund um das AKW Krümmel (Norddeutschland) ist schon jetzt eine erhöhte Blutkrebs Rate zu verzeichnen und die Regierung behauptet, dass sei reiner Zufall. Hier wird nichts unternommen, sondern alles nur runter gespielt. Bei den Tattoos geben sich die Herren und Damen erheblich mehr Mühe etwas zu finden.

Wahrscheinlich hat sich die Tochter von Herrn Köberle ein Tattoo stechen lassen und er ist nur sauer, dass das Tattoo nicht seinen Namen trägt!

Nicht falsch verstehen, ich fände es schon interessant wenn ich Gift unter der Haut trage. Aber die Energie mit der Herr Köberle da vorgeht ist schon recht verwundernd, wenn man sich die anderen Probleme in unserem Land einmal ansieht.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.