V – Die Ausserirdischen: Das Remake

Mein Dad ist schuld – aber im positiven Sinne! Seit meiner Kindheit steh ich auf Sci-Fi. Sei es Star Trek, Star Wars, jede Menge Sci-Fi Filme, halt alles Mögliche! Da begab es sich zu einer Zeit, in den 80er Jahren, eine Mini-Serie die da hies:

V – Die Ausserirdischen

Lange vor Independence Day schweben riesengroße Raumschiffe über unseren Großstädten. Die Besucher, wie sie sich selber nennen, kommen in friedlicher Absicht. Sie brauchen unsere Hilfe was Ressourcen betrifft. Im Tausch erhalten wir Hilfe bei medizinischen und technischen Errungenschaften, denn dort sind die Besucher uns weit voraus. Aber kommen die Besucher wirklich in friedlicher Absicht …?

Mensch, ich erinner mich gerne an diese Serie. Staffel 1 war einfach der Hammer! Ultraspannend und für damalige Verhältnisse technisch sehr gut umgesetzt für eine TV-Serie. Staffel 2: „Die ausserirdischen Besucher kommen zurück“ ließ zwar zum Ende hin sehr stark nach (was sollte nochmal diese „Sternenkind-Kacke“?) aber war dennoch sehenswert. Nicht zuletzt wegen der einzelnen Charaktere.

Wie dem auch sei: den Amis fällt ja nicht viel Neues ein, darum gibt es seit 2010 ein Remake der Serie. Vorerst nur zwei Staffeln zu je 12 bzw. 10 Folgen. Die zweite Staffel ist gerade in den Staaten abgelaufen, bei uns sollte die erste Staffel ab März 2010 bei Kabel 1 laufen. Im Online-Programm des Senders konnte die Serie leider nicht finden.

Mannster hat sich die komplette erste Staffel aus UK besorgt und sich die ersten Folgen mal angesehen.
Ein zeitgemäßes Remake mit frischen Gesichtern, die man zum Teil bereits aus anderen erfolgreichen Serien kennt.
Netter Zeitvertreib, ganz gut gemacht, aber halt leider auch nicht mehr. Schade, die Action der Original-Serie wurde nicht übernommen. Im Gegenteil, hier wird erzählt und gelabert, sobald es spannend wird, ist die Folge auch schon wieder zu Ende … und trotzdem will ich jetzt weiterschauen. Ich steh halt auf sowas 😉

Zu Kaufen gibt es die deutsche Edition wohl erst ab September 2011, wenn man Warner glauben kann.
Schaut erst rein, bevor Ihr einen Blindkauf tätigt!

Fotocredits: Schnittberichte & Serienjunkies



Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.