Freitag, der 13.

Und wieder ist: Freitag, der 13.!

Der Tag ist für viele mit DEM Unglückstag schlechthin verbunden. Für einige Menschen ist dieser Tag so negativ behaftet, dass sie sogar Reisen oder Termine absagen, um ja nicht vor die Tür zu müssen! Es gibt sehr viele Deutungsversuche, sich dieses Phänomen zu erklären. Einige der Informationen gibt es selbstverständlich bei Wikipedia zu finden.

Aber Mannster wäre nicht Mannster, wenn es uns nicht um was ganz anderes an diesem Tag ging!

Freitag, der 13. steht für eine der langlebigsten Horrorfilm-Reihen in der Geschichte des Films. Die Frühwerke zählen zu den Klassikern des modernen Horrorfilms.
Grund genug der Serie heute mal wieder ausgiebig Tribut zu zollen.

Worum geht’s also?
Der psychopathische und physisch verunstaltete Serienmörder Jason Voorhees tötet vorrangig Jugendliche, die sich in der Nähe des Ferien-Camps Crystal Lake aufhalten. Meist tötet er dabei Jugendliche die Sex haben, hatten oder kurz davor stehen, Sex zu haben. Warum das so ist? Als kleiner Junge war Jason selber Gast im Crystal Lake Camp. Aufgrund seiner Behinderungen wurde er von den anderen Kindern und Jugendlichen gehänselt. Eines Tages waren die Kinder gemeinsam im See schwimmen und die Hänseleien gegen Jason nahmen Überhand. Die Aufpasser waren zu diesem Zeitpunkt zu sehr mit Sex beschäftigt, so dass der Nichtschwimmer Jason im See ertrunken ist.
War es im ersten Teil noch Jasons Mutter, die sich für den Tod ihres Sohnes rächte, stellte sich im zweiten Teil der Serie raus, dass Jason noch lebt und in einer kleinen Waldhütte eigenständig aufgewachsen ist. Nach dem Tod seiner Mutter (Ende Teil 1) hört Jason immer wieder ihre Stimme „Kill for me, Jason! Kill them all! Avenge your mother!“. Als braver Sohn macht er sich also auf, seine Mutter und auch sich selber zu rächen.
Und das seit mittlerweile 10 Teilen, einem Spin-Off (Freddy vs. Jason) und einem Remake!

Aufgrund seiner Thematik war Freitag, der 13. in den USA lange Zeit ein Synonym gegen „Sex vor der Ehe“ – Hast Du Sex vor der Ehe, kommt Jason dich holen. Mittlerweile natürlich nicht mehr so zeitgemäß wie Anfang der 80er Jahre. Gerade auch dieser Grund wird in Teil 10 „Jason X“ herrlich persifliert. Hüpfen dort doch leckere Teenager-Cheerleader, natürlich oben ohne, herum und rufen „Hallo Jason, komm und hol uns! Wir hatten gerade Sex und sind nicht verheiratet!“ Situationsmäßig sehr lustig!
Der erste Teil der Serie erschien 1980, damals mit Kevin Bacon in einer der Hauptrollen.

Prominentester Darsteller von Jason ist der 1,91m große Kane Hodder. Bei Fans der absolute Liebling und von Freitag, der 13. Teil 7 bis inklusive Teil 10 „Jason X“ verkörpert der den Hünen.
In der Neuverfilmung aus dem Jahr 2009 hat der Stuntman Derek Mears die Rolle des Serienkillers übernommen.

Bis 2009 waren, das Spin-Off und die Neuverfilmung mal abgesehen, die Filme in Deutschland indiziert und ungeschnittene Fassungen auf DVD schwer zu bekommen. Teil 3 und 4 waren darüber hinaus sogar bundesweit beschlagnahmt. Nach Neuprüfung durch die FSK sind die Teile 2, 5 und 8 mittlerweile sogar ab 16 Jahren frei gegeben. Auch die anderen Teile sind nach jetzigem Kenntnisstand, in ungeschnittener Fassung mit einer FSK Freigabe ab 18 erhältlich.

Selbstredend besitze ich die komplette Reihe schon seit langem in einer schicken DVD-Box, komplett uncut. Gerade heute ist wieder eine sehr gute Gelegenheit mir den ein oder anderen Teil zu geben. Welcher Teil der Serie am stärksten ist, kann ich so gar nicht sagen.
Selbstverständlich versprühen die ersten Teile die Spannung und das Grauen früher Horrorfilme. Die späteren Teile überzeugen daneben mit immer neuen und fiesen, miesen Todesarten, die Jason sich so einfallen läßt und machen die Serie somit zu einem Kult für alle Fans.

Das die heutige Jugend sowas nur mit einem müden Lächeln sehen kann, beweisen die schwachen Zahlen zu dem 2009er Remake. Jason und der damit einhergehende Kult, lassen sich so ohne weiteres nicht in die heutige Zeit übertragen. Man muss einfach mit der Serie groß geworden sein, um dem Ganzen was abgewinnen zu können.

Allen ähnliche denkenden Mann-ster wünsche ich gute Unterhaltung und viel Spaß heute.
Meine Machete und die Hockey-Maske liegen schon bereit.

By the way: Die Hockey Maske zieht sich Jason erst ab Teil 3 über den Kopf.

Fotocredits: Warner Movies

Teilen:

Ein Kommentar

  • MrMaske

    Legendaer ist auf jeden Fall auch das Jason-theme!! Gaensehaut pur und man fühlt sofort das geich jemand den Kopf verliert! Jason Rocks!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.