E3 2011: Die PKs der „großen Drei“ im Überblick

Die Pressekonferenzen von Microsoft, Sony und Nintendo sind vorbei und auf dem Messegelände geht es drunter und drüber. Die Trailer-Schlacht zu den neuesten Games der Entwickler überschlagen sich auf den diversen Foren-Sites.

Mannster gibt Euch einen Überblick was die einzelnen Firmen auf den PKs zu melden hatten.

Microsoft:

Traditionsmäßig startet die E3 mit der PK von Microsoft. Montag, 06.06.2011 um 18 Uhr deutscher Zeit war es soweit.

Die PK starte mit einer fett inszenierten Live-Gameplayfootage zu „Call of Duty: Modern Warfare 3“.

Danach präsentieren die Entwickler von Crystal Dynamics die neue, jüngere Lara Croft im neuen „Tomb Raider“. Die VÖ ist dafür angepeilt für Herbst 2012.

Nächstes Highlight ist Biowares „Mass Effect 3“, welches ja auch für die PS3 erscheinen wird.

Im Anschluss präsentiert Yves Guilmont (Ubisoft) einen Kinect-Ableger von „Ghost Recon: Future Soldier

Bevor der nächste Höhepunkt ansteht, erklärt Microsoft einige Neuerungen im 360 Dashboard: Neben Youtube und Bing wird man die Konsole mit der Stimme bedienen können.

Höhepunkt und Tusch: „Gears of War 3“ wird mit einer Live-Demonstration angekündigt: zu viert bekämpft man ein riesiges Tentakelmonster … sehr fett das Ganze!

Es folgen Trailer zu „Ryse“ und dem Halo-Remake „Halo: Combat Evolved – Anniversary 4“. Bevor Peter Molyneux mal wieder das beste Spiel jemals, nämlich „Fable: The Journey“ vorstellen darf, gibt es noch eine Live-Präse zu „Forza Motorsports 4“.

Zur Überraschung wird im folgenden auf das exklusive „Minecraft“, bekannt vom PC hingewiesen.

Mit den nächsten Ankündigungen macht es sich Microsoft allerdings bei den Core-Gamern nicht wirklich beliebt. Hier bleiben nach wie vor große Kracher für die Kinect-Peripherie aussen vor. Zu enttäuschend waren hier die Ankündigungen zu „Disneyland Adventures“, die Präsi zu „Kinect Star Wars“, welches zu einem Railspiel mit relativ schlechter Grafikqualität verkommen ist. Aber ist ja noch hin bis zur VÖ. Die Kinect Palette wird vervollständigt von „Sesame Street: Once upon a monster“, diversen Kinder-Lernspielen und Fun-Applikationen, „Kinect Sports Season Two“ und „Dance Central 2“. Wo sind die lange angekündigten Core-Gamer Titel für Kinect geblieben???

Den Abschluß der PK bildet der fette, erste Trailer zu „Halo 4“, welches gleichzeitig auch den Beginn einer neuer Trilogie darstellt.

Fazit: kaum bis keine großen Überraschungen, Kinect-Titel eher enttäuschend für den Core-Gamer. Microsoft: verpennt Ihr die Gamer-Fraktion?

Sony:

Die PK von Sony startet zu einer für uns, unchristlichen Zeit, war es doch schon Dienstag, 07.06.2011, 2 Uhr deutsche Zeit – naja, eigentlich startete die PK mit 15 minütiger Verspätung.

Mit dem diesjährigen Topp-Titel „Uncharted 3: Drakes Deception“ startet die Show. Das Game selber soll neue Maßstäbe im Bereich 3D Gaming setzen. Es folgte ein atmosphärischer Trailer zu „Resistance 3“, welches im Herbst erscheinen wird. In den Staaten erscheint das Game u.a. im Bundle mit SharpShooter, Move- und Navigationscontroller und natürlich der Playstation EyeCam zum Preis von ca. 150$.

Sonys Hauptaugenmerk liegt stark auf dem 3D-Sektor. Also stellen die Sony-Jungs im Anschluß einen speziellen Monitor für 3D Games vor. Gebranded ist das gute Stück mit dem PlayStation Logo, jetzt kommt der Haken: 24“ Zoll. Wer soll da bitteschön Killzone 3 mit SharpShooter zocken wollen???

Es folgen einige Move-Titel wie „Medieval Moves“ und „NBA 2K12

Danach wir der Exklusiv-TitelDust 514“, welches mit dem MMO „EVE Online“ in Verbindung steht. Man übernimmt die Rolle von Headhuntern und Auftragskillern und kann so Aufträge aus „EVE“ übernehmen und sich so lästiger Mitspieler entledigen.

Im Anschluss wird bekannt gegeben, dass – in dem Fall hauptsächlich aus dem Hause EA – diverse Games mit PS3 exklusiven Content ausgestattet sein werden. Zu den Games gehören u.a. „SSX“, „Need for Speed“, „Battlefield 3“.

Mit „Sly Cooper: Thieves in time“ kommt der mittlerweile 4.Teil der Serie in 2012 auf den Markt.

Höhepunkt des Abends war in jedem Fall die Vorstellung des neuen Sony-Handhelds PS Vita. Überraschend war dabei der angekündigte Preis: die abgespeckte Version nur mit WLan wird 249€, die Version mit G3 und WLan wird mit 299€ erhältlich sein.

Selbstverständlich folgen nach der Hardware diverse Spieleankündigungen für die Vita:

Mit „Uncharted: Golden Abyss“ stürzt sich Nathan Drake in sein erstes mobiles Abenteuer. Erste Trailer machen einen hervorragenden Eindruck und lassen dem Gamer das Wasser im Mund zusammenlaufen.

Zum Startangebot gehören ausserdem Titel wie „ModNation Racers„, „Wipe Out“, „Little Big Planet“ und das neue „Street Fighter X Tekken

Fazit: große Titel, die bereits bekannt waren, ansonsten nicht viel Neues am Start aber ein überraschender Preis für den neuen Sony Handheld. Wurde dieser nach Bekanntgabe der Specs zu einem deutlich höheren Startpreis erwartet. Neben der typischen Selbstbeweihräucherung eines Großkonzerns muss man Sony ein gewisses Maß an Courage zugute halten: War es doch Sonys Jack Tretton persönlich, der sich für den Hack und die lange Off-Time des PSN entschuldigt hat. Hätte er in dieser Runde nicht machen müssen, hat er aber.

Nintendo:

Die dritte und letzte PK soll Nintendo gehören. Am 07.06.2011 um 18 Uhr sollte endlich der Nachfolger der Wii präsentiert werden?

Es geht los: ein fettes Orchester mit Chor präsentiert sich vor der Bühne und spielen Themes aus „Zelda“. Schnell unser Fachwissen abgerufen: Verdammt! Die Zelda-Reihe um Link feiert in diesem Jahr Jubiläum und wird 25. Gratulation Zelda!

Das muss gefeiert werden: „Zelda: Link’s Awakening“ kommt für die Virtual Console in der neuen Abteilung „GameBoy-Channel“. Für den DSiWare-Kanal folgt „The Legend Of Zelda: The Four Swords“. Zu guter Letzt gibt es noch einen Trailer zu „The Legend Of Zelda: Skyward Sword“ für das aber nach wie vor kein VÖ-Datum existiert. Oh, eins noch: zum Jubiläum schmeißt Nintendo Fan-gerecht eine vergoldete Wiimote auf den Markt. Echt vergoldet oder nur lackiert? Mensch, Ihr könnt Fragen stellen!

Im Anschluss weist Miyamoto auf das Orchester hin. Die Show soll als Auftakt zu einer weltweiten Konzertreise angesehen werden. Wer die Konzerte verpasst kauft sich einfach die passende Doppel CD, die Nintendo demnächst veröffentlichen wird.

Nun präsentiert uns Firmenchef Satoru Iwata das komplette Line-Up des 3DS der kommenden Monate:

Mario Kart 3D“, „Luigi’s Manson 2“, „Star Fox 64“, „Paper Mario 3D“, „Super Mario 3D“, „Kid Ikarus 3D“, „Animal Crossing 3D“, alles große First Party Titel aus dem Hause Nintendo. Highlight für den 3DS ist auf jeden Fall das angekündigte „Pokédex 3D“. Mit dem Titel wird gleichzeitig der 3DS eShop vorgestellt. Ziel des Ganzen: der Gamer soll ohne Ende Pokemon sammeln (und kaufen ;-)) können.

Nach dem 3DS Paket wird es anscheinend spannend: Reggie Fils-Aime betritt die Bühne und hält einen weißen Controller in der Hand. Ein wenig größer als die PSP, mit einem 15cm Touchpad in der Mitte, Analogsticks, Buttons, einer Kamera und innen drin, jede Menge Wii-Technologie. Es handelt sich allerdings nicht um einen neuen Controller für die Wii. Im Trailer ist eine neuartige Konsole mit runden Ecken zu sehen aber keiner der versammelten geht näher auf den Kasten ein. Lediglich, dass Spiele auf den neuen Controller gestreamed werden können, wird erwähnt.

Als wäre das noch nicht verwirrend genug: Der EA-Chef John Riccitello verrät, dass die Spiele in FullHD gespielt werden können. Zum EA-Line-Up gehört u.a. „Battlefield 3“, „NFL“, „FIFA“ aber auch Namen wie „Army of Two“ und „Need for Speed“ werden in den Raum geworfen.

Weiterhin wurden Games wie „Assassins Creed“, „Ghost Recon”, „Darksiders 2“, „Tekken“, „Batman Arkham City“, „DiRT“, „Ninja Gaiden 3“ und „Aliens: Colonial Marines“ als große VÖs für Nintendos neues what-ever, „Wii U“ angekünditg.

Fazit: OK, das war jetzt die PK von Nintendo. Das, was wir erwartet haben, haben wir bekommen: den Nachfolger der Wii … oder doch nicht?

Uns wurde ein neuartiger Controller mit Touchpad vorgestellt? Oder? Ach … keine Ahnung. Abwarten was passiert – nix Genaues und keine Details haben wir erfahren. Was wir auf jeden Fall für die Wii U gesehen haben: Videomaterial zu PS3 und X-Box 360 Titeln.

So, das waren die Pressekonferenzen von Microsoft, Sony und Nintendo im Überblick.

Mannster sammelt derzeit interessante Trailer und Videos zu angekündigten Games zusammen und wird sie Euch zum Wochenende präsentieren.

Fotocredits: jeweilige Company, Original Firmenlogos

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.