Die Welt Brennt

StrassenkampfDie Tagespresse kann sich zur Zeit nicht beklagen, von Sommerloch ist keine Spur. Überall auf der Welt brennt es, ob im wörtlichen oder übertragenden Sinne: Unsere Zeit hat ein Problem. Ein Problem das nicht neu ist. Es geht um Hass, Gier und Geilheit auf Macht. Kaum sind die Unruhen in Ägypten, Tunesien und Libyen vorbei tötet der nächste Tyrann das Volk in Syrien. Fukushima strahlt so stark wie nie zuvor und es wird kaum darüber berichtet. In London brennen Barrikaden! Die USA haben gerade eine Staatspleite abgewendet aber der Lösungsansatz zur Schuldenbeseitigung fehlt noch und auf der ganzen Welt brechen die Börsen zusammen. Der €uro ist auf dem absteigenden Ast, nachdem Griechenland gerettet wurde, müssen nun Italien und Spanien gerettet werden oder der EURO scheitert langsam aber sicher. Werden Italien und Spanien nun von der EU unterstützt, steht die Inflation so gut wie sicher vor der Tür. Wir müssen uns entscheiden: Solidarität oder Stabilität. Man kann nicht auf jeder Hochzeit tanzen.

Dies ist kein Endzeitszenario, wäre aber 1a Stoff für einen Endzeitfilm á la Mad Max. Diese Erschütterungen unserer Zeit liegen alle so nah beieinander, dass es mir beginnt Angst zu machen.

Sehr bemerkenswert: In Deutschland passiert kaum etwas dagegen. Die Politik und die Banken gehen an UNSER Geld, an unser hart erspartes und wir ruhen uns auf unserem NOCH Wohlstand aus. In allen anderen europäischen Ländern gehen die Menschen auf die Straßen, warum passiert das hier in Deutschland nicht. Es geht uns wohl immer noch zu gut. Irgendwann und es wird nicht mehr allzu lange dauern, wird auch den deutschen der Kragen platzen!

Teilen:

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.