Walpenis kommt ins Museum in Münster

Walpenis

(c) Linda Dahrmann /pixelio.de

Ok Männer, nun heißt es: Ganz tapfer sein! Ein Penis mit der Länge von 1,56 Meter kommt nun in das Naturkundemuseum von Münster. Aber keine Angst, ihr bekommt keine menschliche Konkurrenz, in diesem Fall handelt es sich um einen Walpenis.

Der tote Pottwal strandete an der Küste Schleswig-Holsteins (vor Pellworm) und steht nun der Naturwissenschaft zur Verfügung.

Ab 2012 kann man das gute Stück im Naturkundemuseum in Münster betrachten. Es tut sich also eine weitere Pilgerstätte für uns auf.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.