Mein nächster Fernseher wird verdammt Smart

Wer hat in den letzten Monaten noch nicht von ihnen gehört? Smart-TV, Hybrid-TV, hbbTV oder NetTV. Seit der IFA kreisen diese Begriffen durch die Medien und werden uns im Technikkaufhaus vorgehalten. Doch was steckt hinter diesen Worten und in den Geräten? Mannster klärt auf!

Apple TVEins sei vorweg gesagt: AppleTV und GoogleTV sind nicht Smart. Apple entwickelt wieder mal komplett eigenen Kram, der in eine heimische Apple Landschaft bestimmt prima hinein passt aber das Fernsehen nicht Smart macht. Google hingegen ist schon etwas näher an SmartTV, aber auch nicht ganz. Pauschal könnte man behaupten, Apple ist komplett geschlossen (Apple Welt) und Google komplett offen (Internet). Wir wollen uns aber heute den Geräten annehmen die man bereits kaufen und auch benutzen kann.

Welche Voraussetzungen müssen Zuhause erfüllt sein damit sich ein Smart-TV Kauf lohnt? Internet! Am besten per LAN-Kabel, W-LAN geht aber auch.

NetTVDas war’s auch schon, wirklich. Hybrid Fernseher werden mittlerweile von allen Herstellern angeboten. Samsung, Sharp, Phillips, TechniSat und Sony bieten alle Smarte TV-Geräte an. Hat man den fernseher Zuhause erst einmal ans Internet bekommen, kann es auch schon losgehen. Zugegeben, dass Surfen im Internet ohne Tastatur ist recht mühselig, aber man kann sich für sein Smartphone für fast alle Hersteller eine Remote-App runterladen. Mit dieser steht einem dann auch eine Maus und eine vollwertige Tastatur zur Verfügung.

Allein mit der Fernbedienung des Fernsehers bewegt man sich eher auf dem Herstellerportal. Auf das kommt man, wenn man auf der Fernbedienung auf die dazugehörige Taste drückt. Diese besitzt leider unterschiedliche Bezeichnungen, je nach Hersteller eben. Mal heißt sie Media und mal heißt sie Smart und woanders heißt sie dann wieder NetTV. Ihr seht, von Standard ist leider noch keine Spur. Dennoch bieten fast alle Hersteller ähnliche Inhalte auf ihrem Portal an. Der stolze Hybrid-TV Besitzer ist nun in der Lage ganz ohne PC und nur mit dem Fernseher einen Film bei Maxdome zu leihen oder in den Mediatheken von ARD und ZDF zu stöbern.

Samsung RemoteNatürlich gibt es noch weitaus mehr interessante Inhalte zu entdecken. Youtube zum Beispiel macht auf dem Fernseher wirklich Spaß, solange man das Suchfeld nicht ohne Tastatur benutzen möchte. Reicht die Verbindungsgeschwindigkeit mit dem Internet aus, so bekommt man eine beachtliche Qualität geliefert. Wirklich super!

Zusätzlich zu der Möglichkeit im Internet oder auf dem Hersteller-Portal zu surfen gibt es auch noch den Red-Button. Der Red-Button befindet sich schon seit Menschengedenken auf unserer Fernbedienung und zwar links neben dem Grünen 😉 Hat man sein Hybrid-TV Gerät ans Internet angeschlossen und sieht ganz normal fern, dann kann es passieren, dass rechts unten im Bild ein roter Punkt leuchtet. Das bedeutet, dass es Zusatzinformationen gibt. Drückt man nun den Red-Button auf seiner Fernbedienung, wird eine Internetseite geöffnet. Je nach Programmierung kann das anders aussehen. Vielleicht öffnet sich nur eine Bauchbinde am unteren Rand, oder auch eine ganze Seite in der in einer Ecke noch das TV-Bild weiterläuft.

Voice of GermanySehr gut umgesetzt ist dieses Prinzip zur Zeit bei The Voice of Germany auf Pro7 und Sat.1. Genau hier wird ein Red-Button Portal schon angeboten. Der Zuschauer kann auf diese Art und Weise per Facebook Login Spiele gegen seine Freunde spielen.

Fazit: Ob es nun Smart-TV, NetTV oder sonst wie heißt, es wird gut werden! Ein Standard ist leider noch nicht gefunden noch läuft nicht alles reibungslos, dennoch läuft eine ganze Menge. Smart-TV ist eine der ersten neuen Wege Inhalte zu verbreiten und zu verkaufen ohne ein neues Medium einzuführen. Von Mannster gibt es dafür den Daumen hoch!

Smart-TV Geräte Kaufen


Ein Kommentar

  • Toller Artikel! Es hört sich an, als ob Du Dich richtig auskennt. Bisher war ich mir nicht sicher, ob ich mir ein SmartTV Fernseher kaufen soll. Was Du hier schreibst hört sich aber schon ganz gut an.
    Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.