Jon Bon Jovi stirbt den Twitter-Tot

Jon Bon Jovi lebt

(c) David Berman.net

Am gestrigen Tage haben viele Bon Jovi Fans einen Schreck bekommen, denn wie ein Lauffeuer verbreitete sich die Falschmeldung über den Tod des Rockers per Twitter. Die Falschmeldung von seinem Tod wurde zuerst auf dem US-Blog dailynewbloginternational veröffentlicht, anschließend per Twitter verbreitet und schließlich von einigen Journalisten aufgegriffen. Die Berichterstattung nahm ganz eigene Züge an. Auf einigen Seiten wurde gesagt, man habe gehört dass Jon Bon Jovi einen Herzinfarkt hatte.

Tja, so schnell kann es gehen und es zeigt mal wieder wie gefährlich es ist wenn alle von einander abschreiben. In der Presse hat es sich leider etabliert von einander abzuschreiben. Die Redakteure müssen schnell sein und da wird schon mal vergessen Meldungen auf ihre Richtigkeit zu überprüfen.

Was soll‘s, war irgendwie witzig und dieses Beispiel zeigt wie schnell sich Falschmeldungen und Gerüchte verbreiten können.

Gruß nach New Jersey, Ray.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.