Anonymous outet NPD-Spender und Kunden Rechter Online-Shops

NaziLeaks - OpBlitzkrieg

(c) nazi-leaks.net

Die Hacker-Gruppe Anonymous, die ursprünglich als Racheengel für WikiLeaks Gründer Julian Assange ins Leben gerufen wurde, engagiert sich nun auch politisch.

Bereits seit Monaten rufen die Internet-Aktivisten von Anonymous Hacker dazu auf Webseiten mit rechtem Gedankengut zu Hacken. Nun hat die Gruppe eine Webseite Live gestellt auf der aller gesammelten Daten veröffentlicht wurden. NaziLeaks (nazi-leaks.net), hat sämtliche ergatterten Daten veröffentlicht und zeigt Name, Geburtsdatum, Telefonnummer und E-Mail Adresse im Klartext an.

Operation Blitzkrieg (OpBlitzkrieg) hat Daten folgender Portale und Aktionen veröffentlicht:

NPD-Spender

Allein 412 Namen und Adressen von NPD-Spendern sind auf NaziLeaks zu finden

Nationales Versandhaus

Keine Ahnung was sich dahinter verbirgt, aber es wurden über 1.300 Datensätze veröffentlicht. Name, Anschrift, E-Mail, Telefonnummer und IP Adresse. In dieser Liste sind teilweise noch Kommentare zum Bestellvorgang. Teilweise wurden Bestellungen in Unternehmen versandt, ich denke dass wird noch einen Rattenschwanz hinter sich herziehen.

Guy Fawkes MaskeWeitere Portale die gehackt wurden:

Junge Freiheit, Odin-Versand (unendlich lange Listen), Thorsteinar.de, Ohiowhitepride und noch verdammt viele mehr.

Die Gruppe mit den Guy Fawkes Masken scheint sich zu vergrößern nicht so schnell aufzugeben. Während viele noch auf die Revolution in wirklichen Leben warten, hat sie im Cyber-Universum längst begonnen. Anonymous hat bereits Hacks gegen das mexikanische Drogenkartell durchgeführt und setzt sich außerdem für die Rechte Homosexueller ein. Ein gefährliches Spiel, wollen wir hoffen dass die Guy Fawkes Masken auf ihren Gesichtern bleiben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.