Detroit Motor Show 2012

Gestern, am 9. Januar 2012, begann in Detroit (USA) die NAIAS (North American International Auto Show), weltweit liebevoll Detroit Motor Show genannt. Die NAIAS ist die Weltweit größte und auch erste Automobil Messer des Jahres. Jedes Jahr präsentieren die Hersteller ihre neuen Modelle in Detroit. Von der futuristischen Studie, bis zum spießigen Kleinwagen, hier ist alles zu finden.
Hersteller aller Kategorien und Preisklassen teilen sich die große Messe.
VW, Porsche, BMW, Mini, Audi, Bentley, Kia, Tesla Motors, Mercedes-Benz, Maybach, Hyundai, Smart, Fiat, Jeep, Chrysler, Ray, Volvo, Toyota und viele mehr, aber auch Exoten wie Acura und CODA geben sich die Ehre. Eins ist sicher, wer über Auto-Trends informiert sein will, der muss nach Detroit.
Mannster hat mal ein paar Leckerbissen rausgesucht.

Lexus Coupé

(c) Lexus

Lexus Coupé-Studie LF-LC
Die Toyota-Tochter ist bekannt für ihre Oberklasse Modelle. So auch bei der Coupé-Studie LF-LC. Was aussieht wie ein Mix aus italienischer Dominanz und Amerikanischer Masse, ist ein Hybrid Sportler mit 4 Sitzplätzen. Als Studienmodell ist hier natürlich noch nichts in Stein gemeißelt, aber die Richtung ist gut. Hut ab!

Cadillac ATS

(c) Cadillac

Cadillac ATS
Der Cadillac ATS ist ein Fahrzeug, dass sein Premiere in Detroit feiert und dieses Jahr noch in den Handel kommt. Cadillac möchte mit dem ATS klar die gehobene Mittelklasse der deutschen Hersteller angreifen. Der Audi A4, 3er BWM und die Mercedes C-Klassen sind seine Gegner. Das Design ist gelungen und das Fahrwerk durchweg auf Sport getrimmt. Eben genau auf die Zielkunden ausgerichtet.
Mannster wird die nächsten Wochen noch weiter Ausschau nach kleinen Sensationen auf der NAIAS halten. Wem das nicht reicht und wer nun unbedingt die heiligen Hallen der Detroit Motor Show betreten möchte, kann dies noch bis zum 22. Januar 2012 tun.
Ride on, Ray.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.