Hamburger Motorradtage 2012

Am Wochenende war es endlich wieder soweit: Die Hamburger Motorradtage (HMT) in den Hamburger Messehallen.

Dieses Jahr fanden die HMT zum 18. Mal statt und irgendwie war dieses Mal auch alles anders, obwohl alles wie immer war.

HMT 2012

(c) HMT

Die Atmosphäre in den Hallen war super. Voll, aber nicht zu voll. Die Mitarbeiter an den Ständen waren zuvorkommend und nicht genervt oder haben blöd geguckt, wenn man sich mal raufgesetzt hat. Ich denke auch (oder gerade) die Motorradhersteller müssen um jeden Kunden werben. Das Motorrad ist schließlich ein Luxus-Gegenstand, der auch immer teurer wird.

Aber nun zur Messe!

In diesem Jahr habe ich keinen großen Hersteller vermisst. Sogar KTM hatte einen richtigen Stand. In den letzten Jahren hatten sich die Österreicher eher rar gemacht.

HMT 2012 Stuntshow

(c) HMT

Zum ersten Mal habe ich es zeitlich geschafft mir die Show von Deutschlands Nr 1 Stuntfrau Mai Lin anzusehen. Es hat sich gelohnt! Mai Lin kann, verdammt noch mal, gut mit ihrer Maschine umgehen. In diesem Jahr fuhr sie in den Shows größtenteils eine Triumph Street Tripple und wer hätte gedacht, dass man eine Triumph zu solchen Moves bewegen kann. Ich nicht!

Auf den Hamburger Motorradtagen gibt es für mich immer zwei Highlights.

1. Der Ducati Stand

Ich weiß nicht warum, aber ich liebe diese Italienischen Boliden. Sehr beeindruckend ist Ducatis Modellpflege bei der Monster. Kaum ein anderes Motorrad auf dem Markt bekommt jedes Jahr so viele schöne neue Sachen. Ob es ein neues Design ist, in Form von Aufklebern oder Lackierungen oder ein paar neue Krümmer und Endschalldämpfer. Die Monster gibt es mittlerweile in so vielen Varianten, dass man diese kaum zueinander in Bezug stellen mag. Ganz besonders habe ich mich auf die Ducati Streetfighter 848 gefreut.

Ducati Streetfighter 848Endlich mal draufsetzen und träumen! Die Streetfighter 848 unterscheidet sich äußerlich nicht von ihrer großen Schwester. Genau so Brutal und Passgenau fühlt sie sich an. Es wurde weder die Sitzhöhe noch der Schenkelschluss geändert. Wer also auf ein paar wenige PS verzichten kann, sollte sich die Streetfighter 848 mal ansehen. Sie ist ein paar Tausender günstiger als die Streetfighter 1098 und hat trotzdem noch 132 PS! Wunderschön ist, dass Ducati Matt-Schwarz als Serienfarbe eingeführt hat.

Ein dickes Lob an Ducati aus der Mannster Redaktion!

HMT-2012-Hardcore

2. Harley Davidson Etage

Ihr fragt Euch sicher: Wie passt das denn zusammen? Italo-Sportler und Harley Davidson??? Und ich sage Euch, dass diese beiden Lager gar nicht so weit auseinander liegen. Bei beiden Herstellern geht es um Kraft, Anmutung und Tradition. Auf der Harley Etage erwarten den Besucher viele ausgefallene Custom Bikes. Von Chopper bis Cruiser, von V2 bis Rotax-Motor. Hier gibt es keine Grenzen. Auch ich habe eine neue Liebe gefunden, musste sie allerdings mangels Mitgift zurück lassen. Eine Wunderschöne Buell CR 1125 in Mattschwarz. Ihr merkt, die Tränen sind noch nicht getrocknet.

Natürlich gab es auch ein paar schöne Autos zu sehen. So konnte man ein par Dragster bestaunen und auch den ein oder Anderen US-Pickup Truck.

Die 18. Hamburger Motorradtage waren wirklich schön und ich werde im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder dabei sein!
Ride On, Ray!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.