Batman Live

Eigentlich war ganz Deutschland mit den Plakaten von Batman Live gepflastert. Das Live Action Arena Abenteuer tourt(e) durch ganz Deutschland.

Mannster war für Euch in der O2 World in Hamburg dabei und hat ein kritisches Auge auf die große Bühnenproduktion geworfen.

Batman Live

Die Arena

Die O2 World in Hamburg ist die größte Location für Indoor Veranstaltungen in Hamburg. Am Wochenende bestreiten hier die Eishockey-Profis der Hamburg Freezers ihre Bundesliga-Spiele. Ein Drittel der Halle war für die Bühne reserviert. Eine riesige LED Wand als Hintergrund und eine Bühne die fast bis an das Ende des Innenraums reichte. Die Dekoration auf der Bühne selbst hielt sich in Grenzen. Gotham-City war an Hand von kleinen Modellen leicht angedeutet, aber schick sah es schon aus.

Das Publikum

Eigentlich sollte es in einem Bericht nicht um das Publikum gehen, aber in diesem Fall ist es schon etwas besonderes. Der Männeranteil im Publikum war überdurchschnittlich hoch. Klar, es geht ja auch um den Dunklen Ritter und so hat man fast das Publikum eines guten Rock-Konzerts im Saal.

Batman Live - JokerDie Geschichte

Zu Beginn der Produktion wird noch einmal die Vorgeschichte des Bruce Wayne erzählt. Kennen wir alle, hätte man auch verkürzen können. Anschließend folgte die Vorgeschichte und Einführung von Robin. Ich bin kein Robin Fan und ich finde man hätte ihn auch ganz weglassen können, aber hört nicht auf mich! Im Rest des Stücks geht es um eine Verschwörung von Gothams Gangstern, die sich endlich von Batman befreien wollen. Allen voran natürlich der Joker. Von den Darstellern ist Joker für mich der Star des Abends. Gefolgt von Catwoman war der Joker einfach am authentischsten. Der eigentliche Star des Abends, war die riesige LED Wand. Fast die gesamte Kulisse  kam von ihr. Zwischen durch wurden die Szenenwechsel immer in Form von Comic-Strips über die LED-Wand gejagt. Das sah wirklich klasse aus! Im Finale gewann die Bühne endlich etwas an tiefe und das Bühnenbild der LED-Wand wurde auf der Bühne in Form von gefesselten Menschen an Seilen fortgeführt. Die Elektronik im Saal war also der eigentliche Star.

Batman Live - Finale

Fazit

Der – der eigentlich der Star sein sollte – Batman kam nicht richtig rüber. Der Darsteller wirkte emotionslos und ehrlich, Batman ist doch größer als 1,75m. Als Schulnote würde ich der Produktion eine 2- geben, aber nur durch die tolle LED-Wand!

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.