Serum 114 – auf Tour

Serum-114-Deine Stimme Dein Gesicht

(c) Serum 114

Die Hessischen Punkrocker von Serum 114 starten heute ihre Deutschland-Tour in Bochum.

Bereits am Freitag, den 13 Januar 2012 kam das Aktuelle Album Deine Stimme / Dein Gesicht von Serum 114 in den Handel. Anschließend Tourten sie mit Frei.Wild durch die großen Hallen unseres Landes. Nun geht es endlich auf die eigene Headliner Tour, mit dabei sind die Label-Kollegen BRDigung (Rookies & Kings). Serum 114 bestechen durch authentische Musik und noch viel authentischere Texte. Esche (Gitarre & Gesang), Nils (Drums), Thorsten (Gitarre) und Markus (Bass) sind eine Hammer Live-Band. Mannster hatte das Vergnügen Serum 114 im letzten Jahr als Vorgruppe von Frei.Wild erleben zu dürfen und schon damals berichteten wir, dass Serum weitaus mehr verdient als bloß eine Vorgruppe zu sein.

Nun geht es also endlich für Serum 114 auf Headliner-Tour. Pünktlich zum Tourstart haben die vier Buben ihr neues Video zu Mein letzter Gruß veröffentlicht.

Pressemeldung: Auf „Mein letzter Gruß“ geht es wie schon auf der Vorgängersingle „Wenn wir Abschied nehmen“ um ein eher ernstes, nachdenkliches Thema, das von dem Turbo-Quartett Esche, Thorsten Glatte, Nils Lang und Markus Stein jedoch dynamisch und lebendig verarbeitet wird. „Es gibt Themen, über die spricht man nicht gerne, dabei gehören sie doch genauso zum Leben. Und grade Dinge wie Abschied nehmen oder Verlassenwerden sind doch mit vielen Emotionen verknüpft, bei denen es gut ist, wenn man sie herauslässt. Ganz egal, ob es ein Abschied für immer oder das Ende einer Beziehung oder Freundschaft ist.“
In dem Song „Mein letzter Gruß“ geht es darum, einen Menschen nach einer gescheiterten Beziehung zu verlassen. „Sowas passiert nicht immer im Streit, und oftmals möchte man den anderen nicht verletzen, was sich jedoch häufig nicht vermeiden lässt“, wissen die Musiker.
„Speziell das Gefühl, jemandem weh zu tun, der es einfach nicht verdient hat, verletzt zu werden, hat uns hierbei gereizt. Die Auskopplung haben wir gewagt, weil das Thema unserer Meinung nach nicht total ausgelutscht ist wie 99% aller Lieder, die sich mit dem Thema Liebe beschäftigen.“
Der Clip wurde in einem leer stehenden Gebäude von Regisseur Robin Pillmann gedreht, der auch ein guter Freund der Band ist. Das Video zeigt die Sicht des Protagonisten aus der Egoperspektive während er die gemeinsame Wohnung seiner zukünftigen Ex-Freundin zerstört. Die weibliche Rolle wird von der Schauspielerin Stephanie Meisenzahl übernommen, welche bereits in dem Video zum Serm 114 Song „Wenn wir Abschied nehmen“ zu sehen war.

Mannster wird das Konzert am 15. September im Hamburger Grünspan besuchen und Euch nächste Woche berichten wie es war.

Tourplan

13.09. Bochum, Matrix
14.09. Bremen, Tivoli
15.09. Hamburg, Grünspan
16.09. Berlin, C-Club
18.09. Frankfurt, Batschkapp
19.09. Ludwigsburg, Rockfabrik
20.09. Nürnberg, Hirsch
21.09. Wien, Szene
22.09. München, Backstage
23.09. Köln, Underground

Geht hin und erlebt einen klasse Abend mit Liedern zum mitsingen.

Rock On, Ray!

Teilen:

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.